SAC Logo

SAC Sektion Zermatt

Tourenbericht

La Traversata, 10. April 2017 → Fotos

map.geo.admin.ch

Übers Furgghorn 3452m nach Furggen 3492m

Leitung: Urs Lauber
Teilnehmer: Andrea Solterman, Rita Perren, Michel Petrig, Kari Schmidhalter



Für die Traver­sata sollte man schon geübt sein, mit aufge­schnallten Ski und Stei­geisen zu klettern.

Von der Bergstation Furgg­sattel steigen wir westwärts der Grenze entlang – mit einen Fuss in Italien und dem anderem in der Schweiz.

Beim grossen Felsauf­schwung heisst es Ski aufbinden. Gesichert an Stangen und Stahlseil erreichen wir die ver­lassene Berg­station der alten Furggen­bahn, welche nach 40 Betriebs­jahren im März 1993 wegen Seilriss einge­stellt wurde.

Auf dem Dach geniessen wir die grandiose Rundsicht mit einem Genepy und besich­tigen noch das geister­hafte Gebäude und steigen dann ein Stück den Grat hinunter, normaler­weise der heikelste Teil der Tour, aber heute guter Tritt­schnee. Kurzes abrut­schen am Seil und vor uns liegen 1400 Höhen­meter Abfahrt nach Cervinia. Die ersten 300 Meter waren noch ein wenig hart, dann super Sulz bis zum Restau­rant Crettaz.

Bericht und Fotos: Urs

La Traversata: