SAC Logo

SAC Sektion Zermatt

Tourenbericht

Freeriden, 3. April 2017 → Fotos

map.geo.admin.ch

Leitung: Urs Lauber
Teilnehmer: Beatrice Heynen, Regula Detta, Rita Perren, Kari Schmidhalter, Marco Perren

Nach gewonnenem Kampf um die ersten Gondeln war die Frage: «La Traver­sata oder Freeriden?» So war es in den News ausge­schrieben. Sonntag hat es bis spät in die Nacht geschneit, aber wieviel?



Wir sind mit den Ersten an „meinem“ Furgg­sattel hochge­fahren, sahen die tiefver­schneiten unver­spurten Hänge des Theodul- und Furgg­horns und klar war: «Let’s go freeriden».

Warum stunden­lang Schnee stampfen, Ski tragen und sich an Stahl­seilen hoch­angeln, wenn es mit sooo wenig Aufwand sooo viel zum Pulvern gibt.

Als wir die ersten Spuren am Theodul­horn legten, war auch das „nicht gentlemen-like“ Vor­drängen vom Morgen vergessen. Bei den ersten Fahrten war Marco noch dabei, der sich dann verab­schieden musste.

Fazit des Tages: Sensationell!

Nur ca. 220 Hm Aufstieg, knapp 4000 Meter Pulverab­fahrten und Action pur. Das war «der» Tag der Saison!

Bericht und Fotos: Urs