SAC Logo

SAC Sektion Zermatt

Tourenbericht

Schilthorn 2795m, 17. März 2017 → Fotos

map.geo.admin.ch

Leitung: Urs Lauber
Teilnehmer: Annette Steger, Regula Detta, Silvia Burgener, Sandro Perren

Um 6 Uhr 30 fuhren wir Richtung Simplon, sprich Engiloch. Wie schon so oft auf dem Simplon spürten wir eine kühle Brise um die Ohren, als wir aus dem Auto aus­stiegen. Diese flaute aber schon bei den ersten Höhen­metern ab. In gemäch­lichem Tempo mit ein paar Spitz­kehren stiegen wir die Hänge hoch bis zum Sirwolte­see. Nach einer kurzen Trink­pause nahmen wir die rest­lichen 300Hm in Angriff.


Im Col deponier­ten wir die Skier und legten die rest­lichen paar Meter zu Fuss zurück bis zum „Gipfel­kreuz“, welches nur ein Stecken war. Es folgten die obligaten Gipfel­küsse, der Genepy­trunk und natürlich ein Foto­shooting, immer nach passenden Farben einge­teilt.


Jetzt stellte sich die Frage, ob wir Richtung Simplon Dorf hinunter­fahren oder über die Aufstiegs­route. Ein Pärchen kam von Simplon Dorf herauf. Sie sagten uns, dass der Schnee schon ziemlich matschig sei. Nach weiterem italie­nischem Gepludder stellte die Frau klar, dass sie keine Innamorati seien und dass sie „unsere“ Silke Trachsel und ihren Freund Franco kenne. So klein ist die Welt.

Die Abfahrt über die Aufstiegs­route war die richtige Ent­scheidung. Oben hat uns der Schnee getragen und den unteren Teil beendeten wir mit flotten Sulzschnee­schwüngen.

Wir kehrten noch kurz im Restaurant Ganter­wald ein und fuhren dann ins heimische Mattertal zurück.

Merci fer di flott Tour!

Bericht: Silvia | Fotos: Urs

Schilthorn: