SAC Sektion Zermatt

Tourenbericht

Wanderung Lichenbretter–Gandegg, 7. August 2016 → Fotos

map.geo.admin.ch

Leitung:
Sepp
Teilnehmer:
Annette, Susanne, Edi, Philippe, Otto

«Wo ist denn das?», fragte ich mich, als ich das Programm anschaute und als ich dann mit Sepp tele­fonierte und er mir diese Frage mit: «Da warst du sicher noch nie» beant­wortete, wurde ich wirklich neugierig.

Es hatte ziemlich abgekühlt, aber der blaue Himmel strahlte uns wolkenlos entgegen, als wir um 8 Uhr 30 in die Bahn nach Schwarz­see ein­stiegen.



Zum gemüt­lichen Einlaufen ging es zuerst einmal bergab bis Furgg und dann auf dem Wanderweg Richtung Gandegg, wo uns dann beim Anstieg schon bald warm wurde. Während dem Laufen entdeck­ten wir immer wieder herrliche Blumen und Murmelis. Dann irgendwo unterhalb Trockener Steg bogen wir vom Wanderweg ab und liefen quer­feld­ein. Ich würde das nie mehr finden, aber Sepp führte uns sicher durch völlig unmarkier­tes Gelände. Und irgendwo zwischen riesigen Steinen, grünen Wiesen und Moos­flecken tauchte dann der Lichen­bretter­see auf.

Die Land­schaft war atem­raubend schön – wir waren in einer anderen Welt fernab vom Tourismus. Nach einem kurzen Picknick und einer See­umrundung liefen wir weiter in Richtung Gandegghütte, wo wir unterwegs noch einigen Stein­böcken begeg­neten, die sich von uns absolut nicht stören liessen.



Auf der Hütte gönnten wir uns eine gemüt­liche Pause inklusive Lunch, bevor wir dann in den zweiten Teil dieses Wander­tages starteten.

Wir liefen auf dem original Gletscher­trail, am Rande der Schnee­felder, über Bäche und Felsen – es war aben­teuer­lich – bis wir dann wieder auf den Wander­weg zurück­kamen, der uns bis zum Schwarz­see führte. Alle waren zufrieden und froh in die Bahn ein­steigen zu dürfen, um dann diesen wunder­schönen Tag bei einem gemüt­lichen Glas zu beenden.

Lieber Sepp, ein grosses Merci im Namen von uns allen für diese wunder­schöne Wander­tour.

Bericht: Annette
Fotos: Otto, Edi