SAC Sektion Zermatt

Tourenbericht

Arbenbiwak, 22. Februar 2016 → Fotos

map.geo.admin.ch

Leitung:
Kari Schmidhalter
Teilnehmer:
Annette Steger, Gaby Perren, Marco Perren, Urs Lauber


Da hat Kari aber schnell reagiert, um das kurze Schön­wetter­fenster auszu­nutzen. Das muss man aber auch in diesem „speziellem“ Winter. Wie fast alle Touren war Arben­biwak am geplanten Datum nicht durchführbar. Darum freuten wir uns umso mehr, als wir die Gelegen­heit hatten die Tour nachzu­holen. Treff­punkt war um 8.20 Uhr bei strahlen­dem Wetter an der Schwarz­see Talsta­tion. Eine tolle Abfahrt, wenn auch nur auf der Piste, dafür wunderbar frisch präpariert und first track bis zu den Wasser­fassungen. Dann die übliche Routine, Felle montieren, Barryvox­test und doch etwas unüblich fast alles ausziehen, weil es schon so warm war. Anfangs hatten wir noch eine Spur, die dann leider schon ziemlich bald endete und so musste Kari weiter­spuren.

Die Verhältnisse waren besser als erwartet und nach circa 2½ Stun­den – inclusive einiger Spitz­kehren – erreich­ten wir unser Ziel mit diesem unglaub­lich imposan­ten Blick auf das Matter­horn. Es lohnt sich immer wieder. Auch die Abfahrt war wesent­lich besser als erwartet. Zwar kein Pulver­schnee, aber es gab doch einige schöne Schwünge. Und fast wie geplant – während unserem gemütlichen Glas Wein im Silvana – ver­schloss sich das Schön­wetter­fenster wieder und es fing bald an zu schneien.

Lieber Kari, merci für das gute und spontane Timing und die wunder­schöne Skitour an diesem ganz normalen Montag­morgen.

Bericht: Annette
Fotos: Gaby und Urs