SAC Sektion Zermatt

Tourenbericht

Suonen Niwärch–Gorperi, 21. Juni 2015 → Fotos

map.geo.admin.ch

Leitung:
Otto Kehrli
Teilnehmer:
Susanne, Alfons, Edi, Sepp, Philippe B., Philippe M., Desirée

Treffpunkt war um 7.30 Uhr in Eggerberg. Dies hiess für dieje­nigen vom Mattertal früh aus den Federn. Mit dem Zug ging es zuerst nach Ausser­berg. Wie bei den SAC – Wande­rungen so üblich wollten wir uns mit einem feinen Kaffee für die kommende Wanderung stärken - doch diese Seifen­blase ist jäh zerplatzt. Das Bahnhof­buffet wusste leider nicht, dass die „Finnener“ und „Mattini“ das Restau­rant so früh stürmen wollten. Also startete die Wanderung um 7.50 Uhr ab Bahnhof Ausser­berg.

Der Petrus war an diesem Tag nicht so auf unserer Seite. Meist kleine Niesel-Regen­schauer (Edi hatte den Knirps immer zur Hand) sowie die damit verbun­dene Kälte (sogar Otto hatte einen Faserpelz angezogen) wechselte sich nur selten mit kurzen Sonnen­blicken ab.


Die Wanderung führte uns über die Wasser­leite Niwärch ins Baltschie­dertal. Mutter Natur hat uns immer wieder wunder­schöne Blicke in die Blumen­welt gewährt. Sogar den seltenen Anblick von einem Pilz auf einer Esche durften wir bestaunen. Am Mittag sind wir dann am Bach ange­kommen, wo wir gemütlich pausier­ten. Der Rückweg führte uns entlang der Wasser­leite Gorperi zurück nach Eggen. Der prächtige Ausblick ins Rhonetal, sowie in Richtung Visper­terminen hat uns immer wieder zum Verweilen gebracht. In Eggen haben wir den Tag bei Käse­schnitte, Glace und Kaffee aus­klingen lassen.

Vielen Dank Otto! Es war wieder einmal eine wunder­schöne Tour!

Ebenfalls vielen Dank an Edi für die Suonen­tour durchs Gredetsch­tal zwei Wochen zuvor.

Bericht: Desirée
Fotos: Otto und Philippe

Niwärch-Gorperi: