SAC Sektion Zermatt

Tourenbericht

Simpler Breithorn 3438m, 13. April 2014 → Fotos

map.geo.admin.ch

Leitung:
Urs Lauber
Teilnehmer:
Fabienne Jelk, Lisa Fässler, Regula Detta, Silvia Burgener, Armin Lustenberger, Felix Joller, Fernando Guntern, Kari Schmidhalter, Sven Friedli

Um 4:30 Uhr trafen sich die Zermatter zur Abfahrt und luden später das Randeji auf, bevor es in Richtung Simplon­pass los ging.


Noch im Dunkeln machten wir uns auf dem Park­platz vom Hospiz startklar und nahmen im ersten Tages­licht die ersten Höhen­meter unter die Felle. Der Himmel war noch ziemlich bewölkt und die Gipfel einge­nebelt.



Stetig stiegen wir höher und mon­tierten neben dem Hübschhorn die Harsch­eisen damit der Aufstieg im harten Schnee etwas leichter fiel. Während einer kurzen Trink-, Harsch­eisen­abmontier- und Riegel­ess­pause handelten sich einige etwas kalte Finger ein, die im darauf folgenden, knackigen Anstieg jedoch bald wieder warm wurden.

Der immer zügiger werdende Wind und die dicken Nebel­schwaden, die den Monte Leone umgaben, führten zu einer Routen­änderung. Statt zum geplanten Gipfel stiegen wir zum Breithorn auf.

Oben angekom­men konnten wir den Blick bis nach Brig und auf die rundum liegenden Berge dank immer wieder aufreis­senden Wolken­fenstern geniessen. Nach dem obligaten Gipfel­foto­shooting nahmen wir die Abfahrt in Angriff und staunten nicht schlecht, als uns gefühlte 200 Touren­gänger entgegen kamen.


Nach einer rasanten, wegen dem harten Schnee etwas holprigen Abfahrt, waren wir noch vor dem Mittag wieder zurück am Auto­park­platz, wo uns die Sonne empfing.

Merci an Urs für den gäbigen Tag. Das war meine erste SAC-Tour, mein erster Harsch­eisen­einsatz und mein erster Touren­bericht!

Bericht: Lisa
Fotos: Urs

Breithorn (Simplon):