SAC Sektion Zermatt

Tourenbericht

Galehorn 2197m, 19. März 2014 → Fotos

map.geo.admin.ch

Leitung:
Urs Lauber
Teilnehmer:
Annette Steger, Justine Burlet, Silvia Burgener, Fabienne Jelk

(Verschobene Tour vom 30. Januar nachgeholt)

Um 6.12 Uhr fuhren wir vom Umschlag­platz im Spiss mit zwei Autos Richtung Simplon los. Das Wetter in Zermatt war noch recht schön und warm. Als wir im Rhone­tal Richtung Brig fuhren sahen wir am Briger­berg jedoch ziemlich viele dunkle Wolken. Zum Glück war es auf dem Simplon aber wieder klar und wolken­los.

Nach ca. 1 ½ Stun­den kamen wir auf dem Park­platz auf dem Simplon an, wo uns neben einem strahlend­blauen Himmel auch noch ein heftiger Wind erwar­tete. Die Felle zogen wir daher etwas unter­halb des Park­platzes an, wo es etwas wind­geschütz­ter war.


Um 7.45 Uhr starteten wir warm ein­ge­packt die Tour. Nach ca. 30 Minu­ten konnten wir dann mal eine Schicht ausziehen. Der Schnee war beim Aufstieg durch­gehend ziemlich hart, sodass wir schon bald die Harsch­eisen anzie­hen mussten.

Um 10.15 Uhr erreich­ten wir das Gale­horn. Urs schaufelte uns einen kleinen Wind­schutz auf dem Gipfel frei, sodass wir dort noch etwas Kleines essen und trinken konnten.


Um 10.45 Uhr ging es mit der Abfahrt los. Die ersten zwei steilen Hänge waren noch recht hart, aber tragend. Dann bereits wenige Meter tiefer konnten wir super Sulzhänge fahren. So folgten wir den sonnen­expo­nier­ten Hängen nach unten, von einem super Hang zum nächsten. Um 11.30 Uhr waren wir wieder beim Par­kplatz angelangt.

Da es St. Josefstag war, war die Beiz auf dem Simplon geschlossen, also fuhren wir weiter bis Mattsand, wo wir noch gemeinsam einen Kaffee tranken, bevor wir zurück in Zermatt waren. Beim Tanken in Ackersand durfte für manche das wohl­verdien­te Magnum Glace auch nicht fehlen …

Eine super Tour, trotz heftigem Wind!

Bericht: Justine
Fotos: Urs

Galehorn: