SAC Sektion Zermatt

Tourenbericht

Der Bericht stammt von der Website des SAC Saas.

Galehorn 2797m, 14. Februar 2008 → Fotos

Leitung:
Diana Zurbriggen, Urs Lauber
Teilnehmer:
Erna Sarbach, Irene Kalbermatten, Mario Andenmatten, German Anthamatten, Theo Kuonen, Urs Andenmatten, Hugo Petrus, Anke Schneider, Silvia Burgener

Treffpunkt 7 Uhr 45 beim Jumbo. Doch nicht für jedermann/frau ist der Jumbo der Jumbo. Manche warten beim Carrefour (ehemaliger Jumbo) und einige eben beim Jumbo. Doch wir finden uns Gott sei Dank und fahren dann Richtung Simplon Engeloch.

Unsere Touren­leiterin führt uns den Schatten­hang hoch in Richtung Sirwolte­sattel. Die einen still vor sich hin laufend, die anderen von hinten bis nach vorne ständig am «pluddru» und «verzellu». «D’Spitz­cherlini» werden von Mario kontrol­liert und benotet mit genügend bis sehr gut. Beim ersten sonnigen Plätzchen gibt es eine kurze Rast, damit wir nachher gestärkt die zweite Etappe in Angriff nehmen können.

Vom Sirwolte­sattel geht es auf der Nanztal­seite unschwierig über sanfte Hänge rauf bis zum Gipfel. Wow, was für eine Aussicht, einfach fantastisch! Das Foto­shooting kann beginnen. Auch an flüssiger Stärkung fehlt es nicht, fast nach der Devise: «Jedum schiis Fläschi».


Wir entschliessen uns die Osthänge runter zu fahren, was sich als weiser Entscheid her­aus stellt. Bei besten Schnee­ver­hält­nissen kann jeder seine Kurven schwingen.

Zurück beim Auto gibt es noch einen Durst­löscher, sonst hätte Hugo die Flasche wieder ins Saas trans­por­tieren müssen, und das wollen wir ihm nicht zumuten.

Eine schöne Tour geht zu Ende, ganz nach dem Motto: Wenn Engel unterwegs sind, haben sie so einen wunder­schönen Tag verdient!

Bericht: Silvia
Fotos: Diana

Galehorn: